Direkte Hilfe:
Direkte Hilfe:
Haus Hohe Lay
Hohe Lay Straße 10 56377 Nassau Telefon: 02604 / 976-0

Seniorenpflegeheime

Haus Hohe Lay — Nassau

„Seitdem ich allein bin, habe ich die meiste Zeit nur auf dem Sofa verbracht und in Erinnerungen geschwelgt. Was sicherlich auch daran liegt, dass ich nicht mehr allzu gut zu Fuß bin und auch der Rücken oft schmerzt.

Seitdem ich im Haus Hohe Lay lebe, ist das anders. Nun fehlt mir manchmal sogar Zeit, so abwechslungsreich ist mein Leben geworden. Nach über zwanzig Jahren Pause habe ich wieder mit dem Klavierspielen begonnen, lese viel oder unterhalte mich mit anderen Bewohnern über Gott und die Welt. Natürlich nehme ich auch an den Ausflügen teil, die eine bunte Abwechslung sind.

Mit dem Umzug hat ein neues Kapitel in meinem Leben begonnen, in dem es aber auch genügend Platz für meine Erinnerungen gibt. Ich habe einige meiner Möbel mitnehmen können und natürlich auch meine geliebten Orchideen, denen der Wohnungswechsel ebenso gut getan hat wie mir. Selbst mein verstorbener Mann hat seinen Platz in meinem neuen Heim gefunden, denn ich habe ihm gemeinsam mit unserem Pfarrer eine kleine Ecke eingerichtet, in der sein Bild und eine Kerze stehen.

Meine Familie kommt mich an den Wochenenden häufig besuchen und ist von meinem Zuhause ebenso begeistert wie ich. Vor allem meine Enkelin, die für den Käsekuchen schwärmt und meint, dass er sogar etwas besser schmecke als meiner. Ich glaube, da muss ich ihr sogar Recht geben. Meist genießen wir bei einem netten Gespräch den Blick ins Lahntal oder besuchen die nahe gelegene Innenstadt von Nassau. Wenn ich genügend Zeit habe, heißt das natürlich, denn – wie bereits gesagt – sind meine Tage hier ganz und gar ausgefüllt und mein Leben besteht nicht mehr nur aus Erinnerungen.“

Kurzbeschreibung über das Haus

Wunderschön gelegen, mit Blick auf die Burg Nassau, liegt das im Jahr 1997 eröffnete Haus Hohe Lay.

Neben fachlicher Unterstützung wird hier vor allem die liebevolle Zuwendung großgeschrieben, die schon vor dem Einzug und während des Einlebens durch eine individuelle Begleitung und Beratung beginnt.

Umgebung und Lage

Die Einrichtung ist zentrumsnah in der Stadt Nassau, etwa 5 Gehminuten von der Innenstadt entfernt, gelegen.

Neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Innenstadt von Nassau, das Schloss der Familie vom und zum Stein, welches das Geburtshaus des preußischen Reformers und Minister Karl Freiherr vom und zum Stein Stein (geboren 1757) ist. In unmittelbarer Umgebung befindet sich das historische Rathaus "Adelsheimer Hof - ein Fachwerkbau der zwischen 1607 und 1609 erbaut wurde.

Vom Haus Hohe-Lay bietet sich ein schöner Ausblick auf die Burg Nassau. Sie ist der namensgebende Stammsitz der Grafen von Nassau und damit die gemeinschaftliche Stammburg des großherzoglichen Hauses von Luxemburg und des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau. Unterhalb der Burg Nassau befindet sich die Burgruine der Familie vom und zum Stein. Die Burg wurde zu Beginn des Dreißigjährigen Kriegs verlassen und 1639 zerstört. Hier erfahren Sie mehr über die Stadt Nassau.

Über den Regionalverkehr ist Nassau mit den Nachbargemeinden bis hin nach Limburg und Koblenz verbunden.

Appartements

Die Appartements des Hauses Hohe Lay sind aufgeteilt in 70 Einzel- und 15 Doppelzimmer. Sie haben eine Größe zwischen 17 – 19m² (Einzelzimmer) und 24m² (Doppelzimmer). Jedes der Zimmer verfügt über eine Grundausstattung, die aus einem Pflegebett mit Nachttisch, einer kleinen Sitzgruppe und einem Kleiderschrank besteht. Des Weiteren ist jedes Appartement mit einem Telefon und Fernsehanschluss sowie einer Notrufanlage ausgestattet. An jedes Bewohnerzimmer ist ein Bad mit WC und behindertengerechter Dusche angegliedert.
Die Zimmergestaltung ist den Wünschen und Bedürfnissen des jeweiligen Bewohners überlassen. So ist es ausdrücklich gewünscht, kleinere Möbelstücke und persönliche Erinnerungen beim Einzug mitzubringen, um die Eingewöhnung und das Gefühl des „zu Hause seins“ zu ermöglichen.
Bei der Einrichtung des Zimmers nach individuellen Wünschen stehen Ihnen die Mitarbeiter vom Haus Hohe Lay gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Räume der Begegnung

Jeder Wohnbereich verfügt über mehrere Aufenthaltsmöglichkeiten zur Begegnung. Die Speisen können gerne in Gemeinschaft in unseren zur Verfügung gestellten Speiseräumen eingenommen werden. Die Wohnbereiche verfügen zusätzlich über einen großen Aufenthaltsbereich, hier finden Betreuungsangebote statt, oder man trifft sich einfach so zum Plausch mit dem Nachbarn.

Zusätzlich gibt es auf Wohnbereich I bis III jeweils zwei Balkone und in der Guten Stube eine Terrasse, um die frische Luft und die Aussicht auf Nassau mit der schönen Burg zu genießen.

Des Weiteren bietet unser Haus im Erdgeschoss einen Festsaal für Veranstaltungen, wie zum Beispiel den wöchentlich stattfindenden Gottesdienst, eine Cafeteria, die täglich geöffnet ist und einen Garten. Dieser ist aufgeteilt in einen geschützten Bereich, für unsere dementiell veränderten Bewohner und einen öffentlichen Bereich mit Teich und Sitzmöglichkeiten für Jung und Alt.

Essen und Trinken

Wer im Alter gesund bleiben möchte, braucht auch gesundes Essen. Deshalb legen wir in der Küche unseres Hauses besonderen Wert auf frische Zutaten, ausgewogene Gerichte und eine abwechslungsreiche Speisekarte. Alle drei Hauptmahlzeiten werden frisch zubereitet und in unserem Bewohnerrestaurant am Tisch serviert. Die Servicekräfte bedienen Sie persönlich an ihrem Platz und erfüllen ihnen gerne individuelle Wünsche.
Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Etage im Wohnbereich oder im eigenen Zimmer zu essen.
Für uns ist es natürlich das Wichtigste, dass es schmeckt und alle Bewohner satt und zufrieden sind. Regionale Spezialitäten, leichte, feine Küche und echte „Hausmannskost“ wechseln sich deshalb ab und sorgen für Vielfalt.
Zu besonderen Anlässen werden Sie mit festlichen Menüs verwöhnt, bei denen unsere Köche ihr ganzes Können zeigen.

Letzte Änderung:  Do, 28.11.2013 um 10:53 Uhr