icon_tagespflege

Unsere Tagespflege – eine Unterstützung im Alltag

In der Tagespflege Wilhelmsallee geben wir pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit, so lange wie möglich in ihrem eigenen Haus leben zu können und gleichzeitig durch eine fachgerecht erbrachte Pflege und Betreuung angemessen versorgt zu sein. Wir unterstützen den Tagespflegegast dabei, trotz seines Hilfebedarfes ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können, das der Würde des Menschen entspricht. Unser Augenmerk liegt unteranderem darin die körperlichen, geistigen und seelischen Fähigkeiten der Tagespflegegäste zu erhalten, fördern oder wiedergewinnen. Dabei stehen wir dem pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen beratend zur Seite und geb so dem familiären Umfeld kompetente Hilfestellung für den Bereich der häuslichen Pflege und Betreuung.

Unsere Tagespflege besteht aus einem geräumigen, freundlichen Tagesraum, der mit einer integrierten Küche ausgestattet ist. Alle Räume sind großzügig, hell und übersichtlich gestaltet, wodurch eine wohnliche und angenehme Atmosphäre entstehen soll. Barrierefreie Laufflächen bieten Gästen mit hohem Bewegungsdrang uneingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb der Tagespflege. Außerdem finden sich drei Ruheräume, die die Möglichkeit zum Ausruhen einräumen. Die zwei kleineren Ruheräume sind jeweils mit Ruhesesseln ausgestattet, der größere Ruheraum ist mit Pflegebetten versehen. Die Ruheräume können für individualtherapeutische Angebote (bspw. Physiotherapie) genutzt werden.

Hinzu kommen Sanitärräume für Damen und Herren, die jeweils mit einer barrierefreien Dusche und einem Schwesternrufsystem ausgestattet sind. Um unsere Gästen auch außerhalb dieser Räumlichkeiten im Bedarfsfall jederzeit einen Hilferuf zu ermöglichen, verfügt die Tagespflegeeinrichtung über eine mobile Rufanlage.

Eine kleine Loggia ermöglicht unseren Tagespflegegästen an warmen Tagen auch den Aufenthalt im Freien. Natürlich sind alle Räume behindertengerecht ausgestattet.

Unsere Tagespflege Wilhelmsallee befindet sich in zentraler Lage der Kurstadt Bad Ems mit Ausblick auf die Lahn und die Bad Emser Therme. Der historische Kurpark ist nur etwa 500 m von der Einrichtung entfernt. Durch den zentralen Standort wird den Tagespflegegästen ein schneller und vor allen Dingen unkomplizierter Besuch ermöglicht. Die Tagespflege Wilhelmsallee ist modern und komfortabel eingerichtet. Die Räumlichkeiten unserer Tagespflegeeinrichtung befinden sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Die Eröffnung der Tagespflege Wilhelmsallee ist für den Herbst 2022 geplant.

Generelle Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Feiertags und an Wochenenden ist die Einrichtung geschlossen.

Für Anfragen wenn Sie sich bitte vorerst an

Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte

Schanzgraben 3 | 56130 Bad Ems

Tel.: 02603 602-800

E-Mail: kontakt@tagespflege-badems.de

sdf_service_icon

Service wird bei uns gross geschrieben!

Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen. Unser Fachpersonal informiert Sie über unsere Leistungen und Ihre Rechte, beispielsweise gegenüber den Kranken- und Pflegekassen oder Sozialhilfeträgern und hilft bei der Antragsstellung.

Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich durch unseren Betreuungsservice in unseren Einrichtungen rund um verwöhnen zu lassen. Bei uns steht Ihr Wohl im Mittelpunkt!

Pflege
  • Grundpflege
  • Behandlungspflege
  • Betreuung demenziell veränderter Menschen
  • Förderung der Mobilität
  • Kreativangebote
  • Feste feiern
Service
  • Verpflegung
  • WLAN
  • Wäscheversorgung
  • Schwesternrufanlage
  • Tagesgestaltung
  • Beratungsleistung
sdf_tp_icon

Für wen eignet sich die Tagespflege?

In der Tagespflegeeinrichtung wird pflegebedürftigen Menschen mit Familienanschluss eine nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gestaltete Alternative zum Eintritt in ein Pflegeheim geboten. So ist es pflegenden Angehörigen möglich, beruhigt ihrem Beruf nachzugehen oder tageweise zum Erhalt der eigenen Gesundheit Entlastung zu finden. Aber auch alleinstehenden pflegebedürftigen Menschen soll trotz ihrer Erkrankung ein eigenständiges, selbständiges Leben erhalten bleiben. Letztlich bietet die Einrichtung Senioren, die keine krankheits- oder altersbedingten Einschränkungen haben, mit ihrem Angebot die Möglichkeit ihren Lebensabend in Geselligkeit zu verbringen. Durch die Solidarität einer Gruppe erfahren pflegebedürftige Menschen Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit. Durch besondere Angebote wie Besuch von Veranstaltungen, Ausflügen, Einkaufsbummel, Besichtigungen usw. soll die Möglichkeit eröffnet werden, dass die Gäste am sozialen, öffentlichen Leben teilhaben.

 

Konkret richtet sich damit das Angebot an folgende Personen:

Pflegebedürftige Personen im Sinne des SGB XI

Menschen, die alleine in ihrer Wohnung leben und in regelmäßigen Abständen einer in-tensiven Grundpflege und Betreuung bedürfen

Altersdepressive Menschen, die mittels aktivierender, therapeutischer Maßnahmen wie-der in die selbständige Lebensführung integriert werden können und die von ihren Angehörigen gepflegt werden

Menschen, die Hilfe im täglichen Leben und bei der Tagesstrukturierung benötigen

die psychischen Veränderungen aufweisen (Depressionen, Ängste, Wahnvorstellungen) und deshalb eine besondere Betreuung benötigen

die durch hirnorganische Veränderungen (Multiinfarktdemenz, Morbus Alzheimer) zeit-weise oder dauerhaft nicht orientiert sind, so dass sie der ständigen Zuwendung und Aufsicht bedürfen

die sich in besonderen Krisensituationen befinden (Verlust des Partners, längere Krankheit, Isolation), die sie nicht bewältigen können und auf die sie mit Wesensveränderungen und psychosomatischen Veränderungen reagieren

die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind (Morbus Parkinson, Schlaganfallpatienten) und beim Verlassen der Wohnung und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben auf Hilfe angewiesen sind

die gebrechlich sind und keine andere Möglichkeit haben, einer Isolation zu entgehen

die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus (z. B. nach einem Schlaganfall) mit psy-chischen und körperlichen Konsequenzen (Aphasie, Agnosie, Apraxie, Halbseitenläh-mung, Inkontinenz) einer weiteren Rehabilitation bedürfen, wobei es um die Wiederher-stellung und/oder einer selbständigen Lebensführung durch entsprechende Angebote geht

 

Leider kann die Tagespflege in der Wilhelmsallee nicht allen pflegerischen Erfordernissen gerecht werden. Daher sind von der Aufnahme ausgeschlossen:

dauerhaft „bettlägerige“ Personen,

beatmungspflichtige Personen,

Personen mit einem Unterbringungsbeschluss.

sdf_info_icon

Infomaterial

sdf_kontakt_icon

Beratung und weitere Informationen