Über die Stiftung

Freunde und Förderer

Freundeskreis

Der Freundeskreis der „Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte Bad Ems“ besteht aus Menschen, die sich mit der Diakonissengemeinschaft der Friedenswarte verbunden fühlen und das Ziel der Mutterhausdiakonie teilen: Der Glaube will in der praktischen Liebe tätig sein.

Einmal im Jahr werden die Mitglieder als Dank für Ihr Engagement zu einem Fest mit der Diakonissengemeinschaft eingeladen, wo sie Informationen über den Stand und die Entwicklung des Diakoniewerks erhalten.

Wir freuen uns über Ihren Beitritt zum Freundeskreis, der mit keinen finanziellen Verpflichtungen verbunden ist.

Informationen erhalten Sie bei dem Vorsteher der Stiftung, Herrn Pfarrer Wilhelm Schmidt, Schanzgraben 3, 56130 Bad Ems, Tel. 02603/602-170


Förderverein

Der Förderverein, mit Sitz in Bad Ems, wurde bereits im Jahr 1977 gegründet, um die Sozialstation – heute „Friedenswarte Unterwegs“ – mittelbar und unmittelbar zu fördern und so beizutragen, dass die der Einrichtung gestellten Aufgaben in der Kranken-, Alten- und Familienpflege im Sinne eines christlichen Menschenbildes erfüllt werden können. Der Verein verfolgt hierbei ausschließlich gemeinnützige, kirchliche und mildtätige Zwecke.

„Ohne bürgerliches Engagement geht nichts!“

Seit vielen Jahrzehnten sorgen die Mitgliedsbeiträge und Spenden engagierter Bürger dafür, dass zahlreiche Projekte des ambulanten Dienstes erfolgreich realisiert werden konnten. In Zeiten überlasteter Sozialsysteme und bedingt durch die gesellschaftliche, demografische Entwicklung werden künftig immer mehr Menschen auf fremde Hilfe angewiesen sein.

Für uns Grund genug, die wertvolle Arbeit der „Friedenswarte Unterwegs“ weiter zu begleiten und zu unterstützen, um diesen besonderen Ort menschlicher Hilfe zu erhalten, denn Menschen brauchen Menschen!

Spenden werden erbeten auf das Konto des Fördervereins, Konto Nr. 552 090 209, Bankleitzahl 510 500 15 bei der Nassauischen Sparkasse Bad Ems.
IBAN: DE60 5105 0015 0552 0902 09


Zuwendungsbescheinigungen über Ihre Spende, die sich auf Ihre Steuerlast steuermindernd auswirken, erstellen wir Ihnen gerne.

Letzte Änderung:  Mi, 15.01.2014 um 12:29 Uhr