Ein Zuhause inmitten von Freunden

Das Georg-Vömel-Haus ist nach Pfarrer Georg Vömel (Gemeindepfarrer Bad Ems) benannt, der in den Jahren um 1889 in der Stadt Seelsorger war und sich in besonderer Weise um kranke und alte Menschen gekümmert hat.

Ihre Ansprechpartner

Miguel Palacios Prada

Miguel Palacios Prada

Einrichtungsleitung

Ihre Ansprechpartner

Sigrid Wokurka

Sigrid Wokurka

Pflegedienstleitung

Das Georg-Vömel-Haus verfügt über 85 Appartements, die je nach Größe einzeln oder auch doppelt belegt werden können. Alle verfügen über ein Bad mit bodengleicher Dusche, ein Notrufsystem, einen Telefonanschluss, Fernsehempfang über Satellit, WLAN, sowie einen Balkon oder eine Terrasse. Sie sind ausgestattet mit einem elektrisch verstellbaren Pflegebett, einem Nachttisch sowie einem Kleiderschrank. Darüber hinaus haben alle Bewohner die Möglichkeit ihre Zimmer nach individuellen Wünschen mit privaten und vertrauten Möbeln einzurichten und zu gestalten.

Die Einrichtung ist im Nordosten der Kurstadt Bad Ems, etwa 10 Gehminuten vom Stadtkern entfernt, gelegen.
Die nächste Bushaltestelle ebenso wie die Martinskirche oder verschiedene Einkaufsmöglichkeiten erreichen Sie in ca. 5 Gehminuten.
Die staatlich anerkannte Kurstadt Bad Ems bietet neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten.
Der direkt an der Lahn gelegene Kurpark lädt ein zu einem schönen Spaziergang von der katholischen St. Martinskirche vorbei am Badhaus “Vier Türme” (ehem. inoffizielle Sommerresidenz des russischen Zaren Alexander II.), dem Kaiser Wilhelm Denkmal, dem Kursaal mit Marmorsaal und Spielbank bis hin zum Kurhaus, das zugleich wichtigste Gebäude des “Alten Bades”.
Vom Kurpark aus hat man auch einen schönen Ausblick auf die Russisch-Orthodoxe Kirche und das Künstlerhaus Schloß Balmoral. Hier erfahren Sie mehr über das Angebot der Kurstadt Bad Ems.
Über den Regionalverkehr ist Bad Ems mit den Nachbargemeinden bis hin nach Limburg und Koblenz verbunden.

Die Preise für einen Pflegeplatz setzen sich aus vier Komponenten zusammen:

  1. Pflegesatz: Dieser besteht aus den Pflegekassenleistung abhängig vom vorliegenden Pflegegrad und dem “Einrichtungseinheitlichen Eigenanteil”*
  2. Ausbildungsumlage
  3. Kosten für Unterkunft und Verpflegung: Sog. Hotelkosten, wie z.B. Mahlzeiten, Reinigung, Heizkosten, etc.
  4. Investitionskosten: Dazu gehören die Instandhaltungs- und

Der „Einrichtungseinheitliche Eigenanteil“* beträgt im Georg-Vömel-Haus 597,91 Euro.

*Der „Einrichtungseinheitliche Eigenanteil“ (EEE) ist ab dem 01.01.2017 eingeführt worden. Das bedeutet, dass alle Pflegebedürftigen in einer vollstationären Pflegeeinrichtung unabhängig vom Pflegegrad den gleichen Eigenanteil zu den pflegebedingten Aufwendungen, den Aufwendungen für Betreuung und Aufwendungen für die Leistungen der medizinischen Behandlungspflege zu tragen haben.

Service wird bei uns gross geschrieben!

Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen. Unser Fachpersonal informiert Sie über unsere Leistungen und Ihre Rechte, beispielsweise gegenüber den Kranken- und Pflegekassen oder Sozialhilfeträgern und hilft bei der Antragsstellung.

Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich durch unseren Betreuungsservice in unseren Einrichtungen rund um verwöhnen zu lassen. Bei uns steht Ihr Wohl im Mittelpunkt!

Pflege
  • Kurzzeitpflege
  • Tagespflege
  • Betreuung demenziell veränderter Menschen
  • Sturzprävention
  • Leben in der Gemeinde
  • Feste feiern
Service
  • Hauswirtschaftsservice
  • WLAN
  • Hausmeisterservice
  • Betreuungsservice
  • Notrufanlage (24h Service)
  • Kiosk/Cafeteria

Unser aktueller Flyer

Sie haben Fragen?

Unsere Mitarbeiter helfen ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns.

Kontakt